Geigenunterricht, Violinenunterricht Ludwigsburg Musikbox

Geigenunterricht Ludwigsburg

Du möchtest gerne Violinen- bzw. Geigenunterricht in Anspruch nehmen und suchst nach der geeigneten Musikschule für dich oder deine Kinder? Wir bieten dir Geigenunterricht für jedes Alter, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Früh übt sich!

Das Einstiegsalter kann zwischen 5 – 6 Jahren liegen und beginnt dann zunächst mit kleineren Instrumenten. Die Achtel-, Viertel-, Halbe-, Dreiviertelgeige sind die einzelnen Zwischenstufen. Der Unterricht erfolgt durch unsere studierten Lehrer, die jahrelange Praxiserfahrungen im unterrichten haben und die ihr Können und Wissen gerne an dich weitergeben möchten.

Geige Mieten oder Kaufen?

Wir haben zwei Partnerschaften mit Geigenbauern in der Umgebung, wo unsere Schüler Geigen zu vergünstigten Preisen anschaffen oder auch mieten (ab 15,00 € im Monat) können. Sollte diesbezüglich Interesse bestehen, stehen wir dir gerne telefonisch zur Verfügung.

Sonderangebote 2017

  • Gruppenunterricht
  • Gruppengröße : zweier Gruppen
  • Preis : 45 € p.P. / im Monat
  • Dauer : 30 Minuten / Woche

Schwerpunkte

  • Noten- Harmonielehre
  • Haltungsgrundlagen
  • Bogen- Streichtechnik
  • Griffe und Gehörbildung

Inhalte

Noten-Harmonielehre

Damit Schüler irgendwann einmal selbstständig, also ohne Hilfe eines Lehrers, üben und sich Lieder beibringen kann, müssen Grundlagen der Musiktheorie erlernt werden. Gerade bei der Geige, einem eher klassischen Instrument, sind das Spielen nach Noten aber auch nach Gehör unumgänglich.

Haltung

Die Geige liegt auf dem Schlüsselbein und wird leicht von der linken Hand unterstützt. Um den gewünschten Ton zu erzeugen, muss mit der linken Hand die jeweilige Saite an der richtigen Stelle niedergedrückt werden. Der Druck mit dem das geschieht und die Geschwindigkeit des Bogen mit der rechten Hand sind entscheidend um unterschiedliche Klangnuancen und Lautstärken zu erzeugen.

Spieltechniken

Zu den meist verbreitetsten Spieltechniken gehört das Spielen mit dem Bogen. Das Zupfen der einzelnen Saiten mit den Fingern ist aber auch möglich und wird oft als Stilmittel in bestimmten Passagen eines Stückes verwendet.